Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Suche


Zielgruppennavigation


1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen FAU University Press und dem Besteller gelten ausschließlich die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen von FAU University Press in der zum Zeitpunkt einer Bestellung gültigen Fassung.

2. Vertragsschluss

Mit der Erteilung eines Auftrags gelten die AGB als anerkannt.
Mit der Absendung oder Auslösung einer Bestellung wird diese für den Besteller rechtsverbindlich. FAU University Press behält sich vor, in einzelnen Fällen Bestellungen abzulehnen oder abweichend zu Nr. 5 der AGB auf Vorauskasse zu bestehen, sollten Zweifel an der Kreditwürdigkeit oder Zahlungsfähigkeit des Bestellers bestehen.

3. Preise

Die angezeigten Preise verstehen sich als Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
Der Verlag behält sich Preisänderungen vor. Geänderte Preise werden umgehend auf den Webseiten angezeigt.
Da die Verlagserzeugnisse deutscher Verlage einem Preisbindungsgesetz unterliegen, können keine Nachlässe auf die vom Verlag festgesetzten Preise gewährt werden.
Buchhandlungen gewähren wir einen Rabatt von 30 %  auf alle lieferbaren Titel aus dem Programm von FAU University Press.

4.  Lieferung

In der Regel erfolgt die Lieferung per Post an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Porto- und Verpackungskosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt.
Sollte ein Titel nicht mehr lieferbar sein, ist FAU University Press berechtigt,  von einer Lieferung abzusehen. Der Besteller wird schnellstmöglich darüber informiert und ein möglicherweise bereits bezahlter Kaufpreis umgehend zurückerstattet.
Der Kunde kann seine Bestellung für einen möglichen Nachdruck vormerken lassen.

5. Zahlungsbedingungen

Die Lieferung erfolgt gegen Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb der Zahlungsfrist ohne Abzüge auf das Konto von FAU University Press zu überweisen.

6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung der Rechnung bleibt die Ware Eigentum von FAU University Press.

7. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware erhalten  hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Versandkosten unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an den Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

8. Mängelhaftung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann er bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Kauf zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz verlangen.

9. Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung von Bestellvorgängen oder zur Information über neue Angebote genutzt. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

10. Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Erlangen.

11. Sonstiges

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen davon nicht berührt. An der Stelle der unwirksamen Bestimmungen gelten entsprechend die gesetzlichen Bestimmungen.